Witzableiter(13): Bescheidenheit …

… ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr.

 

Der alte Rabbi Salomon liegt auf dem Sterbebett. Seine Freunde und seine ehemaligen Sch√ľler kommen, um sich von ihm zu verabschieden. Als der letzte gegangen ist, sieht Salomons Ehefrau Sarah, die bei allen Gespr√§chen dabei war, erstaunt den missmutigen Gesichtsausdruck ihres Mannes.¬†„Was ist mit dir, Salomon“, fragt sie ihn, „warum freust du dich nicht, wo doch jeder so sehr deine Eigenschaften ger√ľhmt hat? Sie lobten deinen Humor, deine Klugheit, deine Gro√üz√ľgigkeit und vieles mehr.“¬†Darauf der alte Rabbi: „Aber keiner hat meine Bescheidenheit erw√§hnt.“

aus: E. C. Hirsch, Der Witzableiter, Hoffmann und Campe
This page as PDF Drucken (PDF) | Weiterempfehlen
Kommentar schreiben
•  Für regelmäßige Leser
•  Für Gäste
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.