DEUTSCHLAND 4.0

Zur Zeit wird fieberhaft an „DEUTSCHLAND 4.0“ gearbeitet. Wie lap-land aus zuverlässigen Filmkreisen erfuhr, ist dies der Plot des Polit-Thrillers:

 

Ausgangslage

Die Bundestagswahl am 24.09.2017 hatte zu folgenden Ergebnissen gefĂĽhrt (vgl. „Projekt ORANGE”):

 

Sonntag, 4. März 2018

Am Abend wird das Ergebnis des SPD-Mitgliedervotums bekannt gegeben: Die Mehrheit der SPD-Mitglieder hat gegen den Koalitionsvertrag zwischen CDU, SPD und CSU vom 7.2.2018 gestimmt, d. h. die neue „GroKo“ ist vom Tisch.

 

Montag, 5. März 2018

Der SPD-Vorstand gibt bekannt: Noch im März soll bei einem Sonderparteitag der gesamte Vorstand neu gewählt werden. Der noch amtierende Vorstand schlägt für die nächsten Jahre folgende Rollenverteilung vor:

– Neue Vorsitzende und Kanzlerkandidatin der SPD: Manuela Schwesig
– Neuer stellvertretender Vorsitzender: Stephan Weil
– Alte und neue Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: Andrea Nahles
– Neuer Generalsekretär: Kevin KĂĽhnert

 

Mittwoch, 7. März 2018

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz geben SPD und BĂśNDNIS 90/DIE GRĂśNEN bekannt:

– Die beiden Parteien werden bis zur nächsten Bundestagswahl eine Fraktionsgemeinschaft im Deutschen Bundestag bilden. Falls diese strategische Partnerschaft sich bewährt, wird man sie auch nach der nächsten Wahl beibehalten.
– Das Ziel ist, schon bald die stärkste Fraktion im Bundestag sowie die nächste Bundeskanzlerin zu stellen.
– Die neuen FĂĽhrungskräfte von SPD und GRĂśNEN (Schwesig, Weil, Nahles, Habeck, Baerbock) laden alle anderen Parteien des Bundestags – auĂźer CSU und AfD – zu Gesprächen in den nächsten Tagen ein.

 

  

– Das Ziel: Bildung einer Minderheits- oder wenn möglich einer Mehrheitsregierung.
– Eine mögliche Mehrheitsregierung wäre (s.o.: Säulendiagramm):
SPD/GrĂĽne und CDU („Kenia minus CSU“); Voraussetzung hierfĂĽr: Ende der Fraktionsgemeinschaft CDU/CSU.
– Alternative: eine Minderheitsregierung von SPD/GrĂĽnen und FDP („Ampel“) mit insgesamt 300 von 709 Sitzen im jetzigen Bundestag, also 42,3% der Stimmen bei der Kanzlerwahl; Moderatorin bei den Verhandlungen: Malu Dreyer, seit Mai 2016 Chefin der Ampel-Landesregierung in Mainz.*)

 

Gründonnerstag, 29. März 2018

Manuela Schwesig wird zur neuen Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland gewählt.

 

Fotos:
– Schwesig: Olaf Kosinsky, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:2017-06-25_Manuela_Schwesig_SPD_Bundesparteitag_by_Olaf_Kosinsky-16.jpg?uselang=de
– Weil: Ralf Roletschek, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:2013-01-20-niedersachsenwahl-346.jpg?uselang=de
– Nahles: Sandro Halank, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:2017-05-09_Andrea_Nahles_(re-publica_17)_by_Sandro_Halank–9.jpg?uselang=de
– Hobeck: Wikimedia; Robert Habeck, 14. Januar 2012, eigenes Werk
– Baerbock: Stefan Kaminski, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Annalena_Baerbock.jpg?uselang=de

*) aktualisiert am 11.02.2018

This page as PDF Drucken (PDF) | Weiterempfehlen
Kommentar schreiben
•  Für regelmäßige Leser
•  Für Gäste
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.