Nahles muss weg.

Ich will’s kurz machen. Noch vor wenigen Tagen hat Andrea Nahles¬†beim Wahlkampfauftakt der hessischen SPD in Offenbach √∂ffentlich betont: ‚ÄěHerr Maa√üen muss gehen und ich sage Euch, er wird gehen.‚Äú¬†Nun stimmt sie der Bef√∂rderung des Verfassungsschutzchefs zum Staatssekret√§r zu und will dies der W√§hlerschaft und der SPD-Parteibasis¬†als Erfolg verkaufen.

Das Problem lautet seit heute nicht mehr Seehofer, sondern Nahles.

Schon durch den von ihr betriebenen Wiedereintritt in die GroKo-Atmosph√§re hat Frau Nahles die Verzwergung der SPD dramatisch beschleunigt. Und nun reitet sie durch ihr dilettantisches und w√ľrdeloses Verhalten in der Causa Maa√üen die Partei, die sie eigentlich f√ľhren soll, unbeirrbar und stur weiter in die Sch… . Deshalb

beantrage ich als Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands die sofortige

Einleitung eines Parteiausschlussverfahrens gegen Andrea Nahles.

Begr√ľndung: Parteisch√§digendes Verhalten und Wortbruch gegen√ľber 440.000 Mitgliedern der SPD in der Sache Seehofer/Maa√üen.

Ich habe soeben J√∂rn Kampmann, den Vorsitzenden meines SPD-Ortsvereins, √ľber meinen Antrag informiert und ihn gebeten, kurzfristig eine Vollversammlung unseres Ortsvereins einzuberufen, zwecks Abstimmung √ľber diesen Antrag.

Kommentar schreiben
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.