+++ Eilmeldung: Ehemalige Azubi soll Bundesbildungsministerin werden

Eine gute Nachricht f√ľr alle Gegner des Akadamisierungswahns: Die gesch√§ftsf√ľhrende Kanzlerin Angela Merkel will¬†Anja Karliczek (CDU)¬†zur Bundesministerin f√ľr Bildung und Forschung machen (–> tagesschau.de).

Frau¬†Karliczek w√§re dann, wenn die neue GroKo-Regierung zustande k√§me, meines Wissens die erste Politikerin, die es √ľber den K√∂nigsweg bis zur Leitung des Bildungsministeriums geschafft h√§tte. Denn sie hat vor (!) ihrem Hochschulstudium eine IHK-Berufsausbildung mit Erfolg abgeschlossen, sogar zweimal: Sie ist Bankkauffrau und Hotelfachfrau.

Mit Anfang drei√üig begann sie ein berufsbegleitendes (!) Studium an der FernUniversit√§t in Hagen, welches sie f√ľnf Jahre sp√§ter als Diplom-Kauffrau abschloss.

Wer weiß, vielleicht kann Frau Karliczek schon in naher Zukunft die Weichen stellen in Richtung größere Wertschätzung der betrieblichen Berufsausbildung, d. h. mehr qualifizierte Handwerker und Kaufleute, und weniger krankhafte Fixierung auf den rein akademischen Bildungsweg.

Foto: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Karliczek,_Anja-1612.jpg?uselang=de
Kommentar schreiben
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.